Gold für die Schweiz am IYNT

08.09.2017

Vom 29. Juni bis zum 5. Juli fand in Nanjing, China das 5. International Young Naturalist’s Tournament (IYNT) statt. Erstmals nahm auch ein Schweizer Team teil. Nach insgesamt sechs Runden mit interessanten Präsentationen in sogenannten Science Fights, durften sich die Mitglieder des Schweizer Teams die Goldmedaille überreichen lassen.

 

Die Freude und Erleichterung war allen nach dem Final ins Gesicht geschrieben. Das Schweizer Team um Michael Klein, Nadine Benvenisti, Nina Klee, Luca Nashabeh, Simran Raheja und Samuel Züllig lag nach den vier Vorrunden verdient auf dem ersten Platz. Somit war das Team zusammen mit acht weiteren Teams für das Halbfinale qualifiziert. Auch hier konnte sich das Schweizer Team klar gegen die Teams aus Indonesien und von der gastgebenden Nanjing Foreign Language School (NFLS) durchsetzen. Im darauffolgenden Final trafen sie dann auf die ebenfalls erstmalig vertretenen Neuseeländer und ein weiteres Team von der NFLS. Durch die hervorragende Teamleistung platzierten sie sich direkt hinter dem Gewinner aus Neuseeland. Auf Grund des äusserst geringen Abstandes wurde auch dem Schweizer Team die Goldmedaille überreicht.

 

Weitere Infos unter dem Menüpunkt Projekte (Projekt-Nr. 16-106-T) oder im nachstehenden PDF-Dokument.





» zurück