Projekte

  • R-115/03

    Abgeschlossen

    «Neubewertung des Erdbebens in Basel von 1356»

    Dr. Donath Fäh, Schweiz. Erdbebendienst ETH Zürich
    CHF 80'000.-

    Die heutige Beurteilung des Erdbebens von Basel im Jahre 1356 stützt sich weit gehend auf sekundäre Quellen. Die Auswirkungen in der Umgebung der Stadt Basel sind nur bruchstückhaft bekannt. Die Gesuchsteller schlagen deshalb vor, die Wissenslücken mit heutigen Mitteln zu schliessen unter Beizug von Spezialisten aus verschiedenen Disziplinen: Mediävisten, zur Beurteilung historischer Dokumente und zusammen mit Bauingenieuren der Beurteilung der archäologisch erschlossenen Gebäudeschäden. Die Bauingenieure sollen auch den Einfluss des Baugrundes auf das Schadensbild abschätzen. Seismologen sollen schliesslich das Beben besser charakterisieren können. Aus dieser Zusammenarbeit soll eine Neubewertung möglich werden.