Ziel und Zweck der Stiftung

Wichtige Information ab 1.1.2022:

Nach zwanzig Jahren der Tätigkeit mit zwei Zielsetzungen hat der Stiftungsrat der cogito foundation entschieden die Zielsetzung der Förderung des Verständnisses zwischen und der Zusammenarbeit der exakten und Naturwissenschaften mit den Geistes- Sozialwissenschaften nicht mehr aktiv weiter zu verfolgen. Dies hat damit zu tun, dass wir in diesen 20 Jahren einerseits gesehen haben wie selten Projekte sind, die dies exemplarisch erfüllen und andererseits in der Zunahme Förderung inter- und transdisziplinärer Projekte von staatlichen Geldgebern wie dem SNF oder dem ERC.

Deshalb werden wir ab 2022 die Zielsetzung der Förderung des Verständnisses der naturwissenschaftlichen Denkweise forciert verfolgen und die Förderkategorien der Forschungsbeiträge und der Forschungsstipendien aufgeben. Ebenso werden wir unsere Tätigkeiten auf die Schweiz beschränken, da die Projekte die wir in Zukunft verfolgen nicht an eine Hochschule oder Forschungsinstitution geknüpft sein müssen und darum die Qualitätsüberprüfung dadurch nicht mehr möglich ist. Deshalb werden wir das lokale Netzwerk beiziehen für diese Qualitätskontrolle, wie das jetzt bei dieser Art Projekt bereits der Fall ist.

 

Ziel der Stiftung ist, die Verständigung zwischen den Vertretern der Exakten und Naturwissenschaften sowie Technik auf der einen Seite und den Geistes- und Sozialwissenschaften auf der anderen Seite zu verbessern und den Dialog zu fördern.

 

Die Stiftung bezweckt auch, ein besseres Verständnis für die Denkweise der Naturwissenschaftler in der Öffentlichkeit zu erreichen und sie will die Bedeutung der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung zeigen.